Leinsamen sind ein Kraftpaket von Alpha-Linolensäure oder ALA, der pflanzlichen Quelle von Omega-3-Fett.

Leinsamen können in Sandwiches unter Ketchup, Senf, Mayonnaise, Erdnussbutter oder Gelee versteckt werden.

Bildnachweis:

Omega—3-Fett ist für die Ernährung eines Kindes unerlässlich – es wirkt nicht nur als Antioxidans, um Krankheiten vorzubeugen, sondern wird auch vom Körper verwendet, um ein gesundes Zellwachstum und eine gesunde Gehirnfunktion zu fördern. Eltern können gemahlene Leinsamen verwenden (die Samen können bereits gemahlen gekauft werden), da sie in dieser Form besser absorbiert werden.

Natürlich wird kein Kind glücklich einen Löffel Leinsamen verschlingen. Das Einschleichen von Leinsamen in Mahlzeiten bietet eine einfache Lösung, um Kinder dazu zu bringen, sie zu essen.

In Sandwiches streuen

Das Streuen von gemahlenen Leinsamen in Sandwiches wird sie sicherlich verkleiden, besonders für visuell wählerische Esser. Leinsamen können leicht unter Ketchup, Senf, Mayonnaise, Erdnussbutter oder Gelee versteckt werden. In Bezug auf die Menge der Verwendung fügt ¼ Teelöffel der Mahlzeit Ihres Kindes 400 mg Omega-3-Fett mit einem Geschmack hinzu, der durch Gewürze, Gelees und Butter maskiert werden sollte.

Zu Pfannkuchen und Müsli hinzufügen

Eine Prise Leinsamen kann leicht zu Pfannkuchenteig, heißem Müsli wie Haferflocken und sogar kaltem Müsli wie Cornflakes mit Milch hinzugefügt werden. Die Leinsamen können sichtbar sein und in der Milch schwimmen. Sie können auch einen leicht nussigen Geschmack hinzufügen – Sie können mit verschiedenen Mengen experimentieren, z. B. 1/8 Teelöffel, um zu sehen, wie viel zusätzlicher Geschmack von den Leinsamen Ihr Kind verträgt.

Beim Backen einschließen

Einschließlich Leinsamen in Muffins und Keksen Fügen Sie jedem gebackenen Leckerbissen einen Nährwert hinzu. Gemahlene Leinsamen, die eine braune pulverartige Konsistenz haben, können sich bemerkbar machen, sobald die Leckereien gebacken sind. Machen die erfahrung der zugabe der samen spaß-lassen sie kind streuen die samen in den teig mit seine oder ihre finger oder mit einem messlöffel.

Wie viel Kinder täglich geben

Ein Esslöffel gemahlene Leinsamen enthält etwa 1,6 Gramm pflanzliches Omega-3-Fett, entsprechend der Nährwertdatenbank Nutrition Data.com . Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums hängt die Menge an Omega-3, die Ihr Kind täglich erhalten sollte, von seinem Alter ab. Babys von 0 bis 12 Monaten sollten 500 mg pro Tag erhalten, Kinder von 1 bis 3 Jahren sollten 700 mg pro Tag erhalten, während Kinder von 4 bis 8 Jahren 700 mg pro Tag zu sich nehmen sollten. Nach dem 8. Lebensjahr ist die empfohlene Tagesmenge für Jungen und Mädchen unterschiedlich, liegt jedoch zwischen 1 Gramm und 1 Gramm.6 Gramm pro Tag. Denken Sie daran, dass die meisten pflanzlichen Lebensmittel wie Getreide, Nüsse und Obst einige, wenn auch kleinere Mengen, Omega-3-Fett enthalten.

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

3 Alternativen zu Kuhmilch für Kinder

Auffällige Fotos zeigen, was Kinder auf der ganzen Welt zum Mittagessen essen

5 Alternativen zu Zucker, die Ihre Kinder lieben werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.