Wenn Sie ein Veteran sind (oder mit einem verwandt sind), bietet Ihnen die Regierung alle Arten von Belohnungen und Anreizen, um wieder zur Schule zu gehen. Dies kann zwar ein wunderbarer Vorteil des Militärdienstes sein, den Sie auf jeden Fall nutzen sollten, Sie sollten sich auch in Acht nehmen — es gibt viele Betrüger, die Sie ausnutzen wollen! Und eine der häufigsten Quellen für Schwindel sind gewinnorientierte Colleges.

Vielleicht haben Sie ihre raffinierten Anzeigen gesehen oder wurden in einen ihrer ausbeuterischen „Schmerztrichter“ verwickelt, der darauf abzielt, Ihre persönlichen Schmerzpunkte zu verwenden, um Sie dazu zu bringen, sich bei ihnen anzumelden. So überzeugend sie auch sein mögen, Sie sind besser dran, Ihre US-Dollar an einer gemeinnützigen Schule auszugeben (wie jede andere auf unserer Website).

Warum? Es ist einfach: Gewinnorientierte Colleges kosten durchschnittlich 4.000 US-Dollar mehr als öffentliche Colleges und haben himmelhohe Abbrecherquoten. Bis zu 60% der Studenten, die sich für einige der größten gewinnorientierten Programme eingeschrieben haben, haben nie ein Diplom erhalten und sind innerhalb eines Jahres nach der Einschreibung gegangen. Dieselben Aussetzer stecken jetzt mit der Rechnung fest und haben keine Möglichkeit, sie zu bezahlen. Wenn Sie Ihre Vorteile gewinnorientiert einsetzen, besteht eine gute Chance, dass sie verschwendet werden.

Hier ist eine Aufschlüsselung, wie und warum gewinnorientierte Schulen Sie wie ein „Dollarzeichen in Uniform“ behandeln:

Fälschen Sie mit offiziell aussehenden Materialien

Einige gewinnorientierte Schulen haben unethische und sogar illegale Anstrengungen unternommen, um Veteranen davon zu überzeugen, sich einzuschreiben. Tatsächlich ergab ein Bericht des Senatsausschusses für Gesundheit, Bildung, Arbeit und Renten, dass sieben der acht Unternehmen, die die meisten G.I. Bill-Mittel erhalten, derzeit wegen „irreführender und irreführender Rekrutierung“ oder anderer möglicher Verstöße gegen Landes- und Bundesgesetze untersucht werden.“

Lassen Sie uns anhand einiger Beispiele aufschlüsseln, wie das aussieht:

  • Corinthian Colleges verwendeten illegal die offiziellen Siegel der United States Navy, Armee, Luftwaffe, und Küstenwache in seiner Werbung für Veteranen.
  • Das Internet-Marketing-Unternehmen QuinnStreet musste der Regierung 2,5 Millionen US-Dollar zahlen, nachdem sich das Unternehmen registriert hatte GIBill.com und nutzte die scheinbar offizielle Website, um Leads für gewinnorientierte Colleges zu generieren.
  • Andere Schulen haben sogar Schüler in verwundeten Kriegerzentren und Krankenhäusern rekrutiert.

Sie müssen sich fragen, wie gut eine Schule tatsächlich sein kann, wenn sie auf solche Praktiken zurückgreifen muss. In Anbetracht der fetten Gewinne, die sie durch den Verkauf einer Ausbildung erzielen, die zu oft unterdurchschnittlich und verheerend für die Karriere und die Finanzen der Studenten ist, kann man mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass sie Ihre Zeit oder Ihr Geld im Allgemeinen nicht wert sind.

Die Vertrauenslücke schließen und Ihren Abschluss machen

Der Schmerztrichter

Wir alle haben unsere persönlichen Geschichten von Liebe und Verlust, sei es im Dienst oder in unserem eigenen Leben. Und in einigen Fällen können wir Bildung als Weg zur Erlösung betrachten. „Wenn ich eine Ausbildung bekomme“, denken wir, „kann ich einen besseren Job bekommen und mein Leben wieder in Ordnung bringen.“ Wir stützen diese Annahme oft auf Geschichten, die wir über diese Art von Erfolg gehört haben.

Viele dieser Geschichten sind inspirierend und wahr. Unglücklicherweise, in den Händen der Marketing- und Rekrutierungsabteilungen vieler gewinnorientierter Colleges, Sie werden zu oft als Köder verwendet, um Sie in den sogenannten „Schmerztrichter“ zu locken.

In einem Interview schilderten einige ehemalige gewinnorientierte Personalvermittler, wie sie speziell geschult wurden, um den persönlichen Schmerz und die Enttäuschung der Menschen auszunutzen. Ihnen wird beigebracht, den Glauben der Schüler an die zuvor erwähnte erlösende Handlung zu nutzen — auch bekannt als „das Bildungsevangelium.“

Ein kürzlich erschienener Dokumentarfilm mit dem Titel Fail State erzählt die Geschichte einer Frau, deren Tochter im jungen Alter von 20 Jahren getötet worden war. Verzweifelt, ihr eigenes Leben zu verändern, Sie schrieb sich ein, und absolvierte schließlich, ein gewinnorientiertes College. Sie auf dem ganzen Weg zu führen, war ein Personalvermittler, der sowohl wie ein Therapeut als auch wie ein Freund handelte. Nach ihrem Abschluss hatte sie jedoch ein böses Erwachen: Ihr Abschluss war auf ihrem Gebiet wertlos. Heute ist sie immer noch im selben Job wie zu Beginn, nur jetzt mit 50.000 Dollar Schulden, die sie sich selbst vorwirft.

Gewinnorientierte Schulen zählen auf Schüler, die aussteigen, um sich selbst die Schuld dafür zu geben, dass sie nicht in der Lage sind, den Betrug zu beenden oder nicht früher zu erkennen; Nur so können sie weiterhin das tun, was sie tun, ohne dass die Regierung eingreift. Abgesehen davon, dass Sie sich für fairere Bedingungen und Regeln in diesem Bereich einsetzen, sollten Sie diese Schulen am besten ganz meiden.

Wertlose Grade

Wie im vorherigen Abschnitt erwähnt, können wertlose Grade ein großes Problem sein. Aber was ist ein „wertlos“?“ Nun, Abschlüsse können in vielerlei Hinsicht wertlos werden.

Grad sind wertlos, wenn:

  1. Ihnen fehlt die richtige Akkreditierung. (Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel zum Thema)
  2. Arbeitgeber schätzen den in ihren Kursen behandelten Lehrplan nicht.

Leider sind zu viele Studenten aus gewinnorientierten Organisationen mit einem wertlosen Abschluss verschuldet, ohne oder mit wenig Rückgriff auf die Schulen, die sie betrogen haben. Non-Profit-Schulen, auf der anderen Seite, werden zu weit höheren Standards gehalten und verfügen über hervorragende Dienstleistungen für Studenten, um sicherzustellen, dass Sie nicht nur graduieren, sondern sind auch in der Lage, einen guten Job zu finden, sobald Sie Ihren Abschluss.

Fälschung der 90/10-Regel

Im Jahr 1992 genehmigte der Kongress ein Gesetz, das als 90/10-Regel bekannt ist. Die Regel besagt, dass, wenn eine gewinnorientierte Schule Anspruch auf Bundeshilfe haben möchte, mindestens 10% ihrer Einnahmen aus privaten Studiengebühren stammen müssen. Mit anderen Worten, sie können nicht offen bleiben, indem sie sich ausschließlich auf staatlich finanzierte Studenten verlassen (durch Zuschüsse, finanzielle Unterstützung usw.).

Aber viele haben eine Lücke gefunden: Die G.I. Bill wird technisch als privates Geld gezählt. Durch die Ausrichtung Veteranen für die Einschreibung, For-Profit-Universitäten können nun Geld vollständig durch staatliche Programme machen. Deshalb brauchen sie Militärs – die bereits mit Prepaid-Bildungsmitteln ausgestattet sind – so dringend. Es ist der Hauptgrund, warum sie dich als „Dollarzeichen in Uniform“ sehen.“

Ressourcen, die helfen können

Zum Glück für Veteranen hat Onkel Sam deinen Rücken. Es gibt offizielle Websites der VA, die Ihnen dabei helfen sollen, Ihre Vorteile in Anspruch zu nehmen und sie an der Schule Ihrer Wahl zu nutzen. Zu den vielen Tools gehören ein G.I. Bill-Vergleichstool sowie Informationen zur Erschwinglichkeit, ausländische Schulen, Fragen an Ihre Schule und vieles mehr.

Wir haben auch deinen Rücken. Hier bei Abound: Finish College haben wir eine benutzerfreundliche Liste von gemeinnützigen Schulen, die unseren hohen Qualitätsstandards und unserem Ruf entsprechen und die besten Programme des Landes bieten, die auf erwachsene Schüler wie Sie zugeschnitten sind. Wir haben auch einige gute Ratschläge, die Ihnen helfen, die Ins und Outs der College-Erfahrung zu navigieren.

Was auch immer Sie wählen, wir hoffen, dass dies Ihnen hilft, einige der hinterhältigeren Betrügereien auf Ihrem Weg zum akademischen Erfolg zu vermeiden. Toi toi toi!

Weitere hilfreiche Ressourcen:

Als Militärveteran wieder zur Schule gehen

Wie kann ich feststellen, ob ein Studiengang legitim oder ein Betrug ist?

Die Vertrauenslücke schließen und Ihren Abschluss machen

Haftungsausschluss: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links zu Produkten und Dienstleistungen. Wir können Provisionen für Einkäufe über diese Links erhalten.

KOSTENLOSE INFOGRAFIK: Worauf Sie bei der Auswahl eines Colleges achten sollten

Es gibt Dutzende von Institutionen, die sich dafür einsetzen, Studenten eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu ermöglichen. Leider gibt es eine Handvoll nicht vertrauenswürdiger Schulen, die versuchen werden, unter Ihr Radar zu geraten. Laden Sie Ihre Kopie heute und lernen, wie die guten Institutionen von den schlechten zu unterscheiden.

Sie haben Ihre Kopie erfolgreich heruntergeladen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.