T5 R20, Maine (NEWS CENTER) — Maines Golden Road ist legendär geworden. Es wurde 1970 erbaut und erstreckt sich von Millinocket fast genau nach Westen bis zu einem Grenzübergang in St. Zacharie, Quebec. Es sollte Holz zur Great Northern Paper Company in Millinocket transportieren.

Jetzt ist die Mühle weg und die Rolle der Straße verändert sich.

Laden …

Ein überraschend großes Holzvolumen bewegt sich immer noch auf der Straße, aber in beide Richtungen. Die Straße hat jetzt sechs verschiedene Eigentümer, die sich die Wegerechte und Wartungskosten teilen.

Erholungssuchende strömen in die Region und dürfen die Straße kostenlos nutzen. Zumindest vorerst.

Die steigenden Wartungskosten veranlassen die Eigentümer, zu prüfen, wie sie die Kosten für die Instandhaltung der Straße teilweise oder vollständig aufschieben können.

NEWS CENTER fuhr die gesamte Straße, um einen Blick auf die Veränderungen rund um die Goldene Straße zu werfen. Hier sind einige Bilder von der Reise:

GALERIE

GALERIE: Goldene Straße
1/3
Credit:
Lew Colby machte Hannibal’s Crossing und meldete jede Nacht seine Temperatur. Jetzt gibt es eine Brücke namens T3R14

2/3
Credit:
Der Blick von Hannibal’s Crossing. Nicht übel!

3/3
Credit:
Ein schöner Tag auf der Goldenen Straße!

Die Goldene Straße ist für die Öffentlichkeit zugänglich und kostenlos. Es ist eine breite Schotterstraße. Sie sollten sicherstellen, dass Sie gute Reifen haben und Holztransportern einen breiten Liegeplatz geben — es ist ihre Straße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.