Inhaltsverzeichnis

Teilen ist caring!

  • Zwitschern
  • Pinterest

Sublime Succulents kann über die Links auf dieser Seite einen Anteil am Umsatz oder eine andere Entschädigung einfordern.

Jetzt abonnieren & Holen Sie sich Ihren kostenlosen Leitfaden auf

wie Pilz Mücken Befall jetzt zu behandeln!

Mit dem Abonnieren stimmen Sie unseren Bedingungen zu & Bedingungen

Mehr als ein paar Sukkulentenliebhaber haben sich ihre Lieblingspflanze angesehen und wünschten, sie könnten noch viel mehr davon haben. Glücklicherweise ist die sukkulente Reproduktion kein komplizierter oder aufwändiger Prozess. Mit ein wenig Wissen können auch Sie Sukkulenten züchten und vermehren. Egal, ob Sie daran interessiert sind, mehr von Ihrer Lieblingspflanze zu besitzen oder die nächste große Hybride zu schaffen, die sukkulente Reproduktion ist selbst für unerfahrene Gärtner recht einfach.

Verwandter Artikel: So trennen Sie Sukkulenten

Sukkulentenreproduktion in der Natur

In ihrer natürlichen Umgebung können sich Sukkulenten sowohl sexuell als auch asexuell vermehren. Wenn diese Begriffe wie etwas klingen, das Sie im naturwissenschaftlichen Unterricht der Mittelschule studiert haben, benötigen Sie möglicherweise eine Auffrischung. Bei Pflanzen erfolgt die sexuelle Fortpflanzung, wenn eine Pflanze von einer anderen bestäubt wird, normalerweise mit Hilfe von Bestäubern wie Bienen und anderen Insekten. Nach der Bestäubung produziert die Pflanze Samen, normalerweise innerhalb einer Fruchtart.

Asexuelle Fortpflanzung tritt auf, wenn sich die Pflanze ohne die Gene einer anderen Pflanze vermehrt. Bei Sukkulenten geschieht dies in Form von Offsets und Stecklingen. Obwohl Stecklinge wie eine modernere Vermehrungsmethode klingen, kommt sie tatsächlich in der Natur vor, wenn die Pflanze gebrochen oder beschädigt ist. Dadurch können sich die Sukkulenten oder Kakteen auch dann vermehren, wenn sie verletzt sind. Denken Sie daran, Sukkulenten sind Überlebende!

Lesen Sie verwandtes Thema: Bester Lichtzyklus für blühende Sukkulenten

Verschiedene Vermehrungsmethoden

In der modernen Sukkulentengärtnerei wird die Sukkulentenreproduktion allgemein als Vermehrung bezeichnet. Dies liegt daran, dass die meisten Sukkulenten unter Anleitung eines erfahrenen Gärtners gezüchtet und angebaut werden. In freier Wildbahn können sich Sukkulenten mit allen notwendigen Mitteln vermehren, aber inländische Sukkulenten werden sehr sorgfältig ausgewählt, um die einzigartigsten und schönsten Pflanzen zu produzieren. Hier ist ein kurzer Überblick über die verschiedenen Methoden der Sukkulentenvermehrung.

Stecklinge

Wie vermehren sich Sukkulenten

 Wie vermehren sich Sukkulenten?

Eine Möglichkeit, wie sich Sukkulenten vermehren, sind Blattstecklinge. In der Natur tritt dies auf, wenn ein Blatt von der Pflanze fällt. In Bezug auf die Gartenarbeit werden Blattstecklinge von Gärtnern genommen, die ihre Sukkulenten vermehren wollen. Dies ist auch eine großartige Lösung, wenn Sie Ihren Sukkulenten stoßen oder auf andere Weise versehentlich ein oder zwei Blätter abschlagen.

Blattstecklinge sind eine beliebte Art, Sukkulenten wie Echeveria und Sedum zu vermehren. Diese Arten von Sukkulenten wachsen leicht aus Blattstecklingen, aber es ist wichtig zu beachten, dass Blattstecklinge nicht mit allen Arten von Sukkulenten funktionieren. Offensichtlich haben Kakteen keine Blätter, so dass sie sich nicht auf diese Weise vermehren.

Lesen Sie auch: Wie lange leben Sukkulenten

Die andere Art des Schneidens, die häufig zur Vermehrung von Sukkulenten verwendet wird, sind Stecklinge. Stängelstecklinge treten auf, wenn ein Teil des Stängels der Pflanze entfernt wird, im Gegensatz zu nur einem Blatt. In den meisten Fällen beschädigt dies die ursprüngliche Pflanze nicht und kann den entfernten Teil tatsächlich nachwachsen lassen. In der Natur können sich Sukkulenten und Kakteen vermehren, wenn eine Pflanze durch Wildtiere oder Wetter geschädigt wird.

Stecklinge sind wahrscheinlich der schnellste Weg für Sukkulenten, sich zu vermehren. Dies liegt daran, dass das Schneiden im Grunde eine ganze Pflanze ist, es muss nur ein Wurzelsystem entwickeln. Stecklinge eignen sich besonders gut für Kakteen, die tendenziell langsam wachsen. Stecklinge sind auch eine gute Möglichkeit, Sukkulenten zu trimmen, die etioliert oder ausgestreckt wurden.

Es ist wichtig zu beachten, dass bei der Vermehrung von Sukkulenten mit Stecklingen Vorsicht geboten ist. Während dies ein natürlicher Prozess ist, der in freier Wildbahn stattfindet, möchten wir als Sukkulentenpfleger die Gesundheit unserer Pflanzen schützen. Um diesen Vorgang so sicher wie möglich zu gestalten, nehmen Sie Ihre Blatt- oder Stängelstecklinge mit einer sterilen Schere oder Schere. Bevor Sie Ihre neuen Stecklinge pflanzen, sollten Sie auch die Wunden verhornen lassen, bevor Sie sie in den Boden legen. Diese zusätzlichen Vorsichtsmaßnahmen schützen Ihre Pflanze vor unnötigen Bakterien- oder Pilzinfektionen.

Lesen Sie auch: Beste Zeit, Sukkulenten zu verpflanzen

Offsets

Viele Arten von Sukkulenten und Kakteen vermehren sich asexuell durch Offsets. Manchmal als Ableger oder Welpen bezeichnet, sind diese Babypflanzen genau das, wonach sie klingen. Sie sind winzige Pflanzen, die um die Basis des reifen Sukkulenten sprießen. Dies ist eine übliche Methode der Reproduktion in Sukkulenten wie Aloe, Agave und Mammillaria. Obwohl die meisten Arten Offsets unterirdisch produzieren, produzieren einige Sukkulenten,wie Kalanchoe daigremontiana Kalanchoe daigremontiana , Offsets auf ihren Blättern.

Das Umpflanzen von Offsets ist so einfach wie das Entfernen von Offsets von der Mutterpflanze und das Umpflanzen an anderer Stelle. Saftige Welpen können entfernt werden, indem man sie entweder mit einem sauberen Messer aus der reifen Pflanze schneidet oder sie vorsichtig frei wackelt. Wie bei Stecklingen sollten Offsets trocknen und schwielig sein, bevor sie neu gepflanzt werden.

Samen

Wie vermehren sich Sukkulenten

 Wie vermehren sich Sukkulenten?

Wie jede andere Art von Pflanze können sich sowohl Sukkulenten als auch Kakteen sexuell vermehren, indem sie Samen produzieren und daraus wachsen. Möglicherweise haben Sie jedoch den Mangel an saftigen Samen in der Samensammlung Ihres örtlichen Gartencenters bemerkt. Dies liegt an der Unvorhersehbarkeit des Wachstums von Sukkulenten aus Samen.
Um Samen zu produzieren, muss eine Sukkulente von einer anderen Pflanze fremdbestäubt werden. Obwohl die Bestäubung in der Natur häufiger vorkommt, ist es bei heimischen Sukkulenten, insbesondere bei solchen, die in Innenräumen angebaut werden, etwas schwieriger. Einige Gärtner, insbesondere diejenigen, die an Hybridisierung interessiert sind, bestäuben ihre Sukkulenten manuell, damit sie Samen produzieren können.

Der Anbau von Sukkulenten aus Samen kann jedoch zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen. Wenn Sie eine Pflanze aus einem Schnitt oder Offset vermehren, können Sie ziemlich sicher sein, wie diese Sukkulente aussehen wird, wenn sie erwachsen wird. Mit Samen wissen Sie nie genau, was Sie bekommen werden, bis der Samen keimt und zu etwas Erkennbarem wächst. Selbst wenn Sie eine Pflanze mit dem Pollen derselben Sorte bestäubt haben, können Sie aufgrund der genetischen Rekombination unterschiedliche Ergebnisse erzielen.

Darüber hinaus können Sie abhängig von den Bedingungen, denen Ihre Samen ausgesetzt sind, sehr lange warten. Es kann Samen überall von ein paar Wochen bis zu einem Jahr dauern, um zu keimen. Nach der Keimung müssen Sie auch warten, bis der Sämling reif ist.

Sukkulente Samen müssen ebenfalls schonend behandelt werden, da sie in der Regel recht klein sind. Es kann leicht sein, die Samen von Sukkulenten und Kakteen beim Gießen wegzuwaschen, daher muss darauf geachtet werden, dass sie nicht verschwinden.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • 7 Beste Orte, um Sukkulenten online zu kaufen
  • Die komplette Anleitung zum Wachsen von Lichtern für Sukkulenten
  • 7 beste Sukkulenten- und Kaktusböden
  • Beste Sukkulenten für den Innenbereich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.